MÄNNERCOACHING

Konstrukitver Umgang mit Konflikten bewahrt vor unbedachten Handlungen

Trennungen schmerzen. Streitigkeiten führen nicht selten zu nachhaltigen seelischen Verletzungen. Dies alles kann zu Kränkungen führen, die schon so manche Handlungen auslösten, welche im Nachgang schwer bereut werden. Es bedarf keiner Gewalt, um mit Kränkungen umzugehen. Auch bedarf es keiner Abwertung der Frau mit ordinären Worten oder Taten, nur um seinen eigenen Selbstwert zu steigern. Es ist sehr sinnvoll in solch schweren Phasen des Lebens auf Unterstützung zurückzugreifen, um diese nicht alleine durchzustehen zu müssen. Zeitgerechtes Handeln und Mut zur Innern Öffnung sind gefragt, um wieder konstruktive Lösungswege sehen zu können. 

Eifersucht und Manipulation führen nicht zu einer erfüllenden Beziehung

So manches helfendes Handeln wird nicht selten unter dem Deckmantel heimlicher Erwartungen ausgeführt. Reagiert das Gegenüber dann nicht wie gewünscht, kommt es zu aggressiven Durchbrüchen oder kindliche schmollenden Verhaltensweisen. Die Beziehung gerät in eine Schieflage und eine immer größer werdende Distanz schleicht sich ein. Dies Versunischert noch umso mehr, was zu Eifersuchtsszenen führt, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Kontrolle und Misstrauen nehmen überhand, die Entfremdung wird größer, weil ein Partner mit diesem Verhalten komplett überfordert ist. Wie äußere ich wertschätzend meine Bedürfnisse richtig? Wie kann ich die Beziehung wieder auf ein respektvolles Niveau bringen? Wie kann ich mit meiner Eifersucht umgehen? Der Mann darf erleben, wie er Echtheit und Integrität ausdrückt, ohne dabei sich selber aufzugeben oder jemanden als seinen emotionales „Auffangbecken zu benutzen. 

Vaterschaft und Erziehung: Welche Rolle spielt der Mann?

Nicht selten fühlen sich Männer von ihrer Frau nach der Geburt eines Kindes weniger oder nicht mehr geliebt, auch wenn sie sich doch so sehr eingelassen haben. Oft beginnt hier schon eine mögliche Entfremdung der Frau-Mann Beziehung. Frustriert ziehen sich die Väter dann zurück und jagen dann der Arbeit hinterher. Die Frau beklagt, sie sei mit der Erziehung und dem Haushalt alleine und der Mann klagt wiederum, dass er sich in dieser neuen Familienkonstellation nicht gesehen und dazugehörig fühle. Dabei profitiert das Familiensystem deutlich von einer konstruktiven und liebevollen Liebesbeziehung, sowie die Kinder von einem präsenten und sich kümmernden Vater.